9,3 Millionen Rentner sind bundesweit von Armut betroffen. Gemeinsam. Für mehr Würde im Alter. Unsere Rentner gehören in die Mitte unserer Gesellschaft
Startseite2021-11-22T16:21:50+01:00

Jetzt spenden

Obst- und Gemüsebox

Patenschaft übernehmen

Antrag auf Unterstützung

Projekte

Jetzt Newsletter abonnieren

Ein Herz für Rentner e.V.

(Quelle: Statista)

9,3 Millionen Rentner sind in Deutschland von Armut betroffen, jede zweite Rente liegt unter 900 Euro (Quelle: Bundesregierung 2019). Sie  haben ihr Leben lang gearbeitet, Kinder großgezogen und unsere Wirtschaft nach dem Krieg maßgeblich wieder angekurbelt. Dennoch reicht ihre Rente oftmals noch nicht einmal für das Nötigste. Wir machen uns für die Rentner in Deutschland stark, unterstützen sie in ihrer finanziellen Not und holen sie aus ihrer Einsamkeit heraus. Denn Achtung und Respekt sind das Fundament der Menschlichkeit.

Über eine Million Senioren beziehen zur Rente aufstockende Grundsicherung im Alter (Sozialhilfe). Die Scham, Hilfe anzunehmen oder zum Sozialamt zu gehen, ist riesengroß. Somit ergibt sich eine sehr hohe Dunkelziffer.

Es ist die Generation, die immer alles allein geschafft und sich durchgekämpft hat. Sie hungern für eine neue Matratze, verletzen sich, weil sie schlecht sehen und sich keine neue Brille leisten können oder sie verzichten auf die Reha, weil sie kein Geld für einen Jogginganzug oder Turnschuhe haben.

Gemeinsam können wir den Rentnern ein Leben in Würde ermöglichen.

Für Rentner

EIN HERZ FÜR RENTNER E.V. unterstützt bundesweit mit finanziellen Mitteln Rentner, die in Deutschland gearbeitet, in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt haben und deren Rente dennoch für die wichtigsten Dinge im Leben nicht ausreicht. Der Verein hilft ebenso Rentnern mit Witwenrente und aufstockender Grundsicherung im Alter.

Für Spender

EIN HERZ FÜR RENTNER E.V. bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Rentner in Not mit einer Spende zu unterstützen. Helfen Sie den Senioren mit der Übernahme einer Monatspatenschaft von 38,00 Euro oder einer Sofortspende für beispielsweise eine Waschmaschine, eine neue Brille, die Nebenkostennachzahlung oder einen neuen Bademantel.

Über uns

Wir setzen uns bundesweit für die Rentner ein, unterstützen sie finanziell und holen sie zurück in unsere Mitte. Rentner hungern für eine neue Matratze, stürzen, weil sie schlecht sehen und sich keine neue Brille leisten können, sammeln Flaschen, um zu überleben. Sie vereinsamen, weil ihnen das Geld fehlt, um am sozialen Leben teilzunehmen.

JETZT SPENDEN

EIN HERZ FÜR RENTNER E.V. bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Rentner in Not mit einer Spende zu unterstützen.

Helfen Sie den Senioren mit der Übernahme einer Monatspatenschaft von 38,00 Euro oder einer Sofortspende für beispielsweise eine Waschmaschine,

eine neue Brille, die Nebenkostennachzahlung oder einen neuen Bademantel. Der Betrag ist nicht entscheidend – schon mit wenig können wir viel bewirken.

Nur zusammen mit Ihnen können wir unseren Rentnern ein Leben in Würde ermöglichen.

Besonderer Dank gilt unter anderem folgenden Unterstützern:

Jetzt spenden

BLOG

„Außer zu Arztterminen komme ich nicht viel raus“

Endlich Rente, endlich das Arbeitsleben abschließen und machen können, was man will. Für viele Rentner bleibt dies nur eine sehnsuchtsvolle Vision, denn eine Minirente vereitelt diesen Traum. So ergeht es auch Stefanie T. (69). Mit ihrer Rente von 862,49 Euro liegt sie knapp über der Bemessungsgrundlage für Grundsicherung. Davon muss sie all ihre Kosten bestreiten. Die Rentnerin verdiente sich ihren Lebensunterhalt als kaufmännische Angestellte. Einst lebenslustig unterwegs Stefanie T. ist ein sehr unternehmungslustiger Mensch, wenn es nach ihrem Naturell ginge. Leider kann sie diese Seite kaum noch ausleben, weil jetzt im Alter die finanziellen Mittel an allen Ecken und Enden fehlen. Weil Unternehmungen das Budget übersteigen, fragen Freunde und Bekannte auch immer weniger nach. „Außer zu Arztterminen komme ich eigentlich nicht viel raus. Ich habe zwar Bekannte, aber ich muss immer absagen, da ich mir Ausflüge oder Restaurantbesuche nicht leisten kann“, sagt die Rentnerin. Das ist ein Teufelskreislauf, der [...]

Bedrohte Existenz trotz Regelsatz. Jetzt sollen bedürftige Senioren auch noch sparen …

Altersarmut bedeutet ein Leben voller Verzicht, Existenzangst und Sorgen. Unseren Verein erreichen täglich Anträge, die mit Worten der Ausweglosigkeit und Zahlen finanzieller Not gefüllt sind: Von niedrigen Renten um die 500 Euro ist ein Überleben nicht möglich. Klar, hier springt der Sozialstaat ein und stockt mit Grundsicherung auf. Dieser Betrag wird genau berechnet, basiert auf Posten des täglichen Lebens. Dann ist ja alles bestens, niemand muss hungern. Vermeintlich. Zumindest sehen das doch einige Mitarbeiter des Sozialamts so und geben dieses Verständnis ganz selbstverständlich an um finanzielle Hilfe bittende Rentner weiter. Wirtschaftswunder Wie kommt es nur, dass trotz genau berechneter Grundversorgung ein plötzlich defekter Kühlschrank nicht ersetzt werden kann? Oder eine Waschmaschine, die nach 30 Jahren Dienst den Geist aufgibt? Können die Senioren einfach nicht wirtschaften? Rente und Grundsicherung basieren immerhin auf Berechnungen, die einen Bedarf eruieren, der reichen muss. Auch für ein Bett, das nach 25 Jahren zerbricht, oder [...]

Presse

Dem Thema „Altersarmut“ kann nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt werden. Aktive Pressearbeit hilft, auf die Problematik aufmerksam zu machen.
Hier einige Presseausschnitte über unsere Arbeit.

Neben unserem Spendenformular können Sie uns auch über diese Portale unterstützen. Jede Hilfe zählt, wirkt und kommt an.

Nach oben