Altersarmut und Einsamkeit gehen oft Hand in Hand

An schönen Tagen mit Freunden in einem Straßencafé sitzen, bei Kaffee und Kuchen die Sonnenstrahlen auf der Haut spüren und einfach nur den Tag genießen – für viele Rentner kein Problem. Doch für diejenigen, die sich mit ihrer Rente nicht einmal das Nötigste zum Leben leisten können, ist das ein Wunschtraum.


Arm und einsam – das muss nicht sein

Wer arm ist, zieht sich meistens in sein Schneckenhaus zurück. Schämt sich für seine Armut, will es sich nicht anmerken lassen. Da ist das eigene Zuhause ein sicheres Pflaster. Doch wer zu viel alleine ist, läuft schnell Gefahr zu vereinsamen oder gar in Depressionen zu verfallen. Wir von "Ein Herz für Rentner" wirken hier mit unserem Engagement entgegen. Wir machen uns stark für in Armut lebende Rentner. Von uns erhalten sie in ihrer Not nicht nur finanzielle Unterstützung, wir holen sie raus aus ihrer Einsamkeit.


Zurück in die Mitte des Lebens

Rentner, die von uns unterstützt werden, haben die Möglichkeit, regelmäßig an kostenlosen Veranstaltungen teilzunehmen. Ob Theater- oder Konzertbesuch, Wanderungen, Ausflüge, Kaffeetafeln oder Bastelnachmittage – es ist für jeden etwas dabei. Wir wollen diesen Menschen wieder neuen Lebensmut schenken und ihnen das Gefühl geben, nicht alleine zu sein. Gemeinsam. Für mehr Würde im Alter.